Kontakt & Impressum | Presse | Werbung auf Wandern.com
Wetter Kötschach
Bewölkung
°C
°C
Windrichtung
Stand : 28.02.2020, 03:33
Quelle: www.wetter.at
Hotelgutscheine.com Gewinnspiel
wandern.com Gewinnspiel

Gewinnen Sie
einen Wanderurlaub für 2 Personen

Gewinnen Sie einen 3 Tages Aufenthalt in einem 4 Sterne Hotel in Österreich mit Hotelgutscheine.com

MEHR ...

Ober- und Untertilliach

 

DIE OBERSTEN ORTE

Die beiden Orte Obertilliach auf 1.450 m und Untertilliach auf etwa 1.235 m Seehöhe sind die beiden höchstgelegenen Orte des Lesachtales. Sie befinden sich noch vor dem Sattel, hinter dem dann das Drautal beginnt. Politisch gehören die Gemeinden bereits zu Osttirol.

Untertilliach setzt sich aus einigen Weilern mit urigen Bauernhöfen zu beiden Seiten des Tals und einer Kapelle zusammen. Somit stellt es eine natürlich gewachsene Streu-Siedlung dar. In den Höfen wird noch immer, zumindest im Nebenerwerb, Landwirtschaft betrieben, was der Landschaft eine gewisse Echtheit verleiht.

In dieser abgeschiedenen Lage mit ihrer landschaftlichen Schönheit werden besonders Urlauber die Ruhe und Ursprünglichkeit suchen voll auf ihre Kosten kommen.

Obertilliach mit seinen seit 1978 unter Denkmalschutz gestellten alten Bauernhäusern im Ortskern gehört zu den bemerkenswertesten Dörfern des Alpenraumes. Hier oben, nahe des Sattels, weitet sich das Lesachtal und bietet dem Dorf auf dem sonnigen Schwemmkegel genug Platz. Dadurch eröffnet sich auch ein unvergleichlicher Blick in die Bergwelt.

Genau diese Naturkulisse zieht viele Wanderer hinauf auf die Berge. Bewirtschaftete Hütten bieten sich zur Einkehr an und verwöhnen Sie mit Tiroler Schmankerln.

Obertilliach ist auch ein Geheimtipp für Paragleiter. Der Traum, die Landschaft aus der Vogelperspektive zu sehen, wird hier Wirklichkeit!

Im Winter befinden sich die Liftanlagen und Loipen sozusagen direkt vor der Haustür. Obertilliach ist in Insiderkreisen nicht umsonst die erste Adresse wenn es um das Langlauftraining geht - was auch das neue Biathlon-Stadion erklärt.

Ober- und Untertilliach