Kontakt & Impressum | Presse | Werbung auf Wandern.com
Wetter Schärding
Bewölkung
18 °C
11 °C
Windrichtung O
Stand : 19.09.2020, 06:20
Quelle: www.wetter.at
Hotelgutscheine.com Gewinnspiel
wandern.com Gewinnspiel

Gewinnen Sie
einen Wanderurlaub für 2 Personen

Gewinnen Sie einen 3 Tages Aufenthalt in einem 4 Sterne Hotel in Österreich mit Hotelgutscheine.com

MEHR ...

 

Bachtälerrunde




Bewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertung: 3.0 von 5. 1 Stimme(n).
Startpunkt: Wanderparkplatz in Untergriesbach
Ankunftspunkt: Wanderparkplatz in Untergriesbach
Wegnummer: Nr. 17;
Schwierigkeitsgrad: mittel

Länge: 13.50 km
Wegbeschaffenheit: Asphalt, Schotter, Wald, Wiese
Ausrüstung: Wanderschuhe, festes Schuhwerk

Begehbar in folgenden Monaten: April, Mai, Juni, Juli, August, September




Tourenbeschreibung:

Tour 05: Bachtälerrunde

 

BACHTÄLERRUNDE

Ausgehend vom Wanderparkplatz in Untergriesbach mit der Beschilderung -„Kohlbachtal Nr. 17“ bis Kohlbachmühle, geht es bergab vorbei an Tabakstampf in Richtung Scherleinsöd mit der ersten Einkehrmöglichkeit. Nach der Ortschaft biegen Sie an der Kreuzung rechts ab, und zweigen nach 200 m auf einen Feldweg ab, der über eine Hochfläche nach Hanzing führt. Dort verläuft der Weg links bergab, gerade durch Niederndorf hindurch und rechts vorbei am Aussiedlerhof zum weiter unten liegenden Waldstück. Dem Waldweg folgen Sie ein kurzes Stück talwärts, und zweigen dann nach links durch eine Fichtenschonung ab. Nun gelangen Sie über einen kleinen Steg über den Kohlbach, dem Sie weiter ins Donautal folgen. Hier finden Sie, nach bisher 7 km Wanderung, den gepflegten Landgasthof Kohlbachmühle vor, der zur gemütlichen Rast in der romantischen Donaulandschaft einlädt.

Von der Kohlbachmühle sind es noch 2 km Donauaufwärts nach Obernzell.

In Obernzell angekommen lohnt sich ein Abstecher in den Donaumarkt. Sehenswert sind unter anderem das Schloss und die Rokoko- Pfarrkirche.

Der Beschilderung „Donau-Wald-Radweg“ folgend, wandern Sie nach Ortsbeginn bis etwa in die Mitte der Jochensteiner-Straße, und gehen nach rechts die Hameter Straße hoch. Eine Kurve führt Sie weiter links auf der Lüfteneckerstraße zum Hochhäuslweg. Kurz darauf gehen Sie nach rechts, und dann links auf den neuen Radweg. Auf der ehemaligen Zahnradbahntrasse geht es im reizvollen Griesenbachtal stetig bergauf. Auf den am Weg gelegenen Schautafeln werden Informationen über die alte Zahnradbahnstrecke, die Wildbachverbauung, und den historischen Graphitabbau geboten.

Beim Ende des Waldes geht es links hoch nach Untergriesbach, das Sie nach 13.5 Wander-Kilometern erreichen. Untergriesbach wirkt mit seinen denkmalgeschützten Bürger- und Bauernhäusern, der weithin sichtbaren, gotisch-barocken Pfarrkirche St. Michael und dem Pranger aus dem 16. Jahrhundert, wie ein lebendiges „Freilicht-Museum“. Das Burgstall „Vormhaus“ ist ein archäologisches Bodendenkmal. Hier finden Sie auch empfehlenswerte Gastronomie- und Hotellerie-Betriebe.

Quelle: Donau Oberösterreich Werbegemeinschaft, Broschüre "Wanderrundrouten im bayerisch-oberösterreichischen Donautal "