Kontakt & Impressum | Presse | Werbung auf Wandern.com
Wetter Freistadt
Bewölkung
18 °C
4 °C
Windrichtung NO
Stand : 24.09.2020, 12:20
Quelle: www.wetter.at
Hotelgutscheine.com Gewinnspiel
wandern.com Gewinnspiel

Gewinnen Sie
einen Wanderurlaub für 2 Personen

Gewinnen Sie einen 3 Tages Aufenthalt in einem 4 Sterne Hotel in Österreich mit Hotelgutscheine.com

MEHR ...

Rauschender Felsen

  • Rauscherfelsen

NATURPHÄNOMEN "RAUSCHENDER FELSEN"

Der "Rauschende Felsen von Windhaag" gilt als ein ganz besonderes „Hörspiel“. Die ca. 6 Meter hohe Granitformation befindet sich zwischen der historischen Maltschbrücke mit dem neuen Grenzübergang in Mairspindt und der Ortschaft Hammern.

Das Geräusch der Wassermassen der Maltsch ist allerdings nur im Bereich eines Meters zu hören. Stellt man sich direkt zum Felsen kann man das Wasserrauschen am besten hören.

Dieses "enterische Phänomen" könnte folgende Begründung haben: das Rauschen des Flusses Maltsch wird von den Felswänden gegenüber auf tschechischer Seite zurückgeworfen. Bisher ist dies allerdings nur eine Vermutung.

Immer wieder taucht die Frage auf, warum dieses Rauschen nur am oben genannten Standort hörbar ist.

Noch heute wird an den Rätseln gearbeitet.
 
 
Eigens hierfür gibt es eine grenzüberschreitende Wanderung rund um den "Rauschenden Felsen".

Wegbeschreibung:

Ausgangspunkt ist das Gasthaus Affenzeller. Von dort aus geht es über die historische Maltschbrücke nach Südböhmen bis zur gotischen Kirche Cetviny. Über die Maltschbrücke bei der Lexmühle in der Ortschaft Hammern wieder zurück ins Mühlviertel und von dort zum Rauschenden Felsen. Die „Felsenjause“ mit Genuss-Schmankerl aus der Region bildet den Abschluss der Wanderung.
Nähere Informationen erhalten Sie beim Tourismusverband Mühlviertler Kernland.