Kontakt & Impressum | Presse | Werbung auf Wandern.com
Wetter Freistadt
Bewölkung
18 °C
4 °C
Windrichtung NO
Stand : 29.02.2020, 01:20
Quelle: www.wetter.at
Hotelgutscheine.com Gewinnspiel
wandern.com Gewinnspiel

Gewinnen Sie
einen Wanderurlaub für 2 Personen

Gewinnen Sie einen 3 Tages Aufenthalt in einem 4 Sterne Hotel in Österreich mit Hotelgutscheine.com

MEHR ...

 

Kempfenberg-Rundweg




Bewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertung: 2.4 von 5. 12 Stimme(n).
Startpunkt: Hagenberg - Kriegerdenkmal im Ortszentrum
Ankunftspunkt: Kriegerdenkmal im Ortszentrum
Wegnummer: Nr. 50
Schwierigkeitsgrad: mittel

Länge: 17.00 km
Gehzeit: 5 Stunden
Wegbeschaffenheit: Wald
Ausrüstung: Wanderschuhe, feste Schuhe

Begehbar in folgenden Monaten: April, Mai, Juni, Juli, August, September




Tourenbeschreibung:

Kempfenberg-Rundweg

KEMPFENBERG-RUNDWEG

Man überquert hinter dem Kriegerdenkmal die Hauptstraße und gehen die Raiffeisenstraße bis ans Ende der Siedlung entlang, von hier führt ein schöner Weg ins Aisttal zur Kumpfmühle (Venezianer­gatter). Die Aist wird bei der Kumpfmühle gequert und flussaufwärts erwandert.

Man geht vorbei an der Wintermühle (Sägewerk), Hammerschmid Leitner bis zur Pöllamühle. Hier verlassen wir die Aist und wandern auf einem Forstweg hinauf nach Dingdorf. In einer halben Stunde erreichen wir nun den höchsten Punkt von Hagenberg, den Kempfendorfer Berg mit 729 m. Seit 2005 ziert den Gipfel ein Gipfelkreuz.

Nach den Mühen des Aufstieges wan­dern wir abwärts, über die bäuerlichen Dörfer, Au, Schiernersdorf, Schmidsberg und steigen zum Veichterwald hinunter. Ein Waldweg führt uns nun in den Ortsteil Veichter und weiter in den Ortskern nach Hagenberg zurück.

Quelle: Broschüre "Genusswandern im Mühlviertler Kernland"