Kontakt & Impressum | Presse | Werbung auf Wandern.com
Wetter Enns
Bewölkung
22 °C
7 °C
Windrichtung ONO
Stand : 29.01.2020, 00:20
Quelle: www.wetter.at
Hotelgutscheine.com Gewinnspiel
wandern.com Gewinnspiel

Gewinnen Sie
einen Wanderurlaub für 2 Personen

Gewinnen Sie einen 3 Tages Aufenthalt in einem 4 Sterne Hotel in Österreich mit Hotelgutscheine.com

MEHR ...

 

IVV Stadterlebnisweg Enns




Bewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Noch nicht bewertet. Seien Sie der Erste, der diesen Artikel bewertet!
Startpunkt: Enns, Alte Basilika, St. Laurenz, im Stadtteil Lorch
Ankunftspunkt: Alte Basilika, St. Laurenz
Wegnummer:
Schwierigkeitsgrad: leicht

Länge: 8.00 km
Gehzeit: 2 Stunden - 3 Stunden
Wegbeschaffenheit: Asphalt
Ausrüstung: Wanderschue

Eignung: Eignung Kinderwagen, Eignung Rollstuhl
Begehbar in folgenden Monaten: April, Mai, Juni, Juli, August, September




Tourenbeschreibung:

Tour 31: IVV-Stadterlebnisweg

 

IVV-STADTERLEBNISWEG

Ausgehend vom Ennser Stadtteil Lorch, bei der Alten Basilika St. Laurenz, führt Sie der Ennser Stadt-Erlebnisweg zu einer Zeitreise, die spannend aufbereitet durch über 2000 Jahre Kulturgeschichte führt. Er beginnt beim Römerlager Lauriacum und geht der "Wandernden Stadt" entlang zum Schicksalsfluss Enns. Danach geht er weiter durch die bezaubernde Altstadt von Enns mit seinem unübersehbaren Stadtturm und dem Schloss Ennsegg.

Entlang des Weges wurden mehr als 25 Stationen mit Emailschildern angelegt, die Ihnen in Wort und Bild die einzelnen Stationen erklären. Sie sagen Ihnen wo noch Hinterlassenschaften der Römer zu sehen sind, oder wo der spätere Heilige und Schutzpatron St. Florian mit einem Stein um den Hals in die Enns geworfen wurde. Sie zeigen wo die wohlhabenden Händler lebten und die Schiffsleute ihre Quartiere hatten, oder woraus der Stadtturm von Enns besteht und warum die Ennser keine Freude mit Napoleon hatten.

Die Route, die ausschließlich auf asphaltierten Wegen ohne gröbere Steigungen verläuft, ist absolut familienfreundlich. Man sollte sich allerdings schon 2 bis 3 Stunden Zeit nehmen. Dieser Weg folgt dabei auch den Siedlungsschritten, die die Stadt selbst, im Laufe ihrer Entstehung gemacht hat. Einst ein Römerlager, dann die Zivilstadt Lauriacum und dann eine mittelalterliche Altstadt, bis der heutige Stadtkern mit dem Turm als stolzes Wahrzeichen von Enns entstand.

Eine neue Attraktion ist der Geologiepark, in dem Sie dem Verlauf der Enns, vom Ursprung am Dachstein und Grimming, durch das Gesäuse und über Steyr und Enns bis zur Mündung an der Donau folgen können.

Quelle: Donau Oberösterreich Werbegemeinschaft, Broschüre "Wanderrundrouten im bayerisch-oberösterreichischen Donautal"