Kontakt & Impressum | Presse | Werbung auf Wandern.com
Wetter Freistadt
Bewölkung
18 °C
4 °C
Windrichtung NO
Stand : 19.09.2020, 06:20
Quelle: www.wetter.at
Hotelgutscheine.com Gewinnspiel
wandern.com Gewinnspiel

Gewinnen Sie
einen Wanderurlaub für 2 Personen

Gewinnen Sie einen 3 Tages Aufenthalt in einem 4 Sterne Hotel in Österreich mit Hotelgutscheine.com

MEHR ...

 

Maria-Bründl - Braunbergweg




Bewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertung: 3.3 von 5. 13 Stimme(n).
Startpunkt: St. Oswald - Mitte - Gasthof Freudenthaler
Ankunftspunkt: Markt Mitte - Gasthof Freudenthaler
Wegnummer: O 3
Schwierigkeitsgrad: leicht

Länge: 9.00 km
Gehzeit: 2.5 Stunden
Wegbeschaffenheit: Wald, Wiese
Ausrüstung: Wanderschuhe, feste Schuhe

Begehbar in folgenden Monaten: April, Mai, Juni, Juli, August, September




Tourenbeschreibung:

Maria-Bründl - Braunbergweg

MARIA-BRÜNDL - BRAUNBERGWEG

Zum Ort der Kraft und Aussichtspunkt! Markierungsbeginn ist in der Ortsmitte von St. Oswald beim Gast­hof Freudenthaler, direkt gegenüber führt eine Seitengasse in Richtung Güterweg Stiftungsberg südlich entlang des Freibades.

Direkt vom Güterweg nach ca. 50 m in einer starken Rechtskurve zweigt man links in der Siedlung "Zum Braunberg" Richtung Maria Bründl ab. Nach ca. 100 m geht man entlang des Golfplatzes und anschließend durch den Wald entlang des Kreuzweges bis zur Wallfahrtskapelle Maria Bründl - dem Ort der Kraft mit Heilwasser­quelle.

Ca. 50 m vor der Bründlkapelle führt nach rechts der soge­nannte Josefsteig Richtung Braunberg. Der Josefsteig ist ein besonders schön begehbarer Waldweg der Sie direkt zur Braunberghütte führt. Die Alpenvereinshütte am Braunberg wird von Frühjahr bis Herbst bewirtschaftet.

Bei Schönwetter kann man dort einen herr­lichen Fernblick nach Süden bis zur Alpenkette genießen. Vom Braunberg führt der Weg etwas bergab weiter nach Oberreitern zum Höllerbauer.

Direkt bei diesem Gehöft gelangt man rechts über eine Wiese und ein kurzes Waldstück zu den Siedlungen "Am Grabenhof" und "Kirchenwiese". Dort erblickt man den im Talkessel gelegenen Ortskern von St. Oswald und die schöne gotische Pfarrkirche, wo der Weg auch endet.

Quelle: Broschüre "Genusswandern im Mühlviertler Kernland"