Kontakt & Impressum | Presse | Werbung auf Wandern.com
Wetter Mittersill
Bewölkung
22 °C
9 °C
Windrichtung ONO
Stand : 22.04.2019, 18:20
Quelle: www.wetter.at
Hotelgutscheine.com Gewinnspiel
wandern.com Gewinnspiel

Gewinnen Sie
einen Wanderurlaub für 2 Personen

Gewinnen Sie einen 3 Tages Aufenthalt in einem 4 Sterne Hotel in Österreich mit Hotelgutscheine.com

MEHR ...

 

4. Etappe Glocknerrunde




Bewertung:
Übermittlung Ihrer Stimme...
Bewertung: 3.7 von 5. 15 Stimme(n).
Startpunkt: Kals am Großglockner
Ankunftspunkt: Salmhütte
Wegnummer:
Schwierigkeitsgrad: Keine Zuordnung

Gehzeit: 5 Stunden

Begehbar in folgenden Monaten: Mai, Juni, Juli, August, September




Tourenbeschreibung:

4. Etappe Glocknerrunde

 

Kals a. Großglockner - Peischlachtörl - Glorer Hütte — Salmhütte

Von Kals führt die Wanderung zum Ortsteil Glor, wo man nach den Häusern rechts abzweigt und den Ködnitzbach quert. Nun folgt man ein kurzes Stück dem Forstweg, der in einer Linkskurve aufwärts führt. Nach ca. 150 m trifft man auf ein Wegschild "Lesachriegel". Entlang des gut ausgetretenen Steiges geht es in der Falllinie steil aufwärts, der zur Hälfte in Serpentinen übergeht.http://www.wandern.com#x

Nach ca. 1,5 Std. erreicht man die Glorergarten Alm (1.890 m) und nach weiteren 20 Minuten einen Brunnen, wo ein Schild zur Tschadin Alm weist. Diesem Steig folgend geht es über die Mähder der Tschadin Alm (2.340 m) bis zum Peischlachbach. Kurz nach der Bachüberquerung in nordöstlicher Richtung zum Peischlachtörl (2.484 m).

http://www.wandern.com#xNun folgt man dem Wiener Höhenweg Nr. 713 bis zur Glorer Hütte (2.642 m). Anschließend kurz in nordöstlicher Richtung auf dem Weg Nr. 714, zweigt man nach links in die wasserreiche Hangmulde des Glatzbachtales ab. Weiter in nördlicher Richtung zur Glatzschneidhöhe (2.660 m), über den Glatzgang (Schrofen, Seilsicherung) bis zum Kreuzungspunkt (2.594 m). Dem Wiener Höhenweg Nr. 702 rechter Hand folgend zur Salmhütte (2.638 m) (Variante I).

Es besteht auch die Möglichkeit auf der Glatzschneidhöhe rechter Hand über den Glatzberg (2.631 m) zum Punkt (2.490 m) abzusteigen. Von dort die Brücke querend bis zur Einmündung in den Weg Nr. 702. Anschließend linker Hand hinauf zur Salmhütte (Variante II).


Quelle: Österreichischer Alpenverein